Beiträge in Kategorie

Alltag

EUTB-Stellen

Was steht hinter der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Seit 2017 gibt es das Bundesteilhabe Gesetz, das stufenweise umgesetzt wird. Ziel des Gesetzes ist es, Menschen mit Behinderungen mehr Selbstbestimmung über ihr Leben zu geben. Sie sollen besser am gesellschaftlichen Alltag teilnehmen können und optimalen die Arbeitswelt integriert werden. So soll …
Schwer-in-Ordnung-Ausweis

14-Jährige erfindet einen neuen Ausweis Was tun, wenn man einen Ausweis bekommt und diesen als diskriminierend empfindet? Ein 14-jähriges Mädchen mit Down-Syndrom hat eine Lösung gefunden und einen „neuen“ Ausweis entwickelt. Sie fühlte sich stigmatisiert durch die Bezeichnung ihres Schwerbehindertenausweises. Deshalb veröffentlichte sie in der Herbst-Ausgabe 2017 des Magazins „KIDS Aktuell“ …
Festhalten

Wie kann man behinderte Kinder vorm Verlorengehen schützen? „Der kleine Tim, fünf Jahre alt, sucht seine Eltern und kann im Orgabüro abgeholt werden“. So oder ähnlich klingt es vielen Eltern erlösend in den Ohren, wenn ihnen beim Straßenfest, auf dem Weihnachtsmarkt oder während des Musikfestivals ihr kleiner Wusel in den Menschenmassen …
Eigenständiges Wohnen mit Behinderung

Welche Wohnformen gibt es für Menschen mit Behinderung Spätestens, wenn Menschen dem elterlichen Haushalt entwachsen und flügge werden, ist es an der Zeit zu überlegen: Wie möchte ich leben? Wie möchte ich arbeiten? Wie möchte ich wohnen? Normaler Weise ist es so, dass die Jugendlichen nach der Schule eine Ausbildung oder …
Integrationsstatus Sonderpädagogische Förderung

Die Empfehlung, für das eigenen Kind einen Integrationsstatus oder gar Sonderpädagiogischer Förderbedarf zu beantragen, kann Eltern schon sehr verunsichern. Wird das Kind „abgestempelt“? Verbaut man ihm mit diesem Status die Zukunft? Beeinflußt ein Integrationsstatus die schulische Laufbahn? Ist das überhaupt notwendig? Und oft ist es für Eltern auch nicht leicht, sich einzugestehen, …
Kind mit Hund bei tiergestützter Therapie

Die perfekte Therapiesymbiose Tiere gehören zu unserer Lebensumwelt. Sie zwitschern uns früh in den Tag, begegnen uns in unseren vier Wänden und auf der Straße. Und wir sind in vielerlei Hinsicht auf ihre Existenz angewiesen. Bei der Tiergestützten Therapie unterstützen die unterschiedlichsten Tierarten menschliche Therapeuten bei ihrer Arbeit. Sie ergänzen …
Vater und behindertes Kind baden zusammen im Schwimmbad

Badespaß für Familien im KID e.V. Eigentlich liebt jedes Kind Wasser. Auch chronisch kranke und behinderte Kinder machen da keine Ausnahme. Nur ist für sie ein Bad in der Schwimmhalle um die Ecke nicht immer ein Vergnügen. Darum hat der KID e.V. das Projekt „Badekinder“ ins Leben gerufen. Im Bad …
Bild für Unterstützte Kommunikation

Reden, auch wenn die Sprache fehlt Wie selbstverständlich plappern, sprechen, schnattern, reden oder diskutieren Menschen miteinander. Egal in welcher Sprache oder mit welchen Dialekt, das Kommunizieren über artikulierte Laute ist die Grundlage unseres täglichen Miteinanders. Doch was machen Menschen, denen nicht nur die Worte fehlen, sondern die die komplette Fähigkeit …
Sportgruppen für Kinder mit geistiger Behinderung

 Sportangebote für geistig Behinderte  „Ja in Mathe und Deutsch hapert es, aber rennen müssten sie mein Kind mal sehen – wie ein Blitz ist es auf und davon.“ – „Dann sollte ihr Kind das Laufen in seiner Freizeit trainieren.“ Ein Tipp der für Eltern nicht behinderter Kinder leicht umzusetzen ist. …
Der EURO-Schlüssel öffnet jedem, der berechtigt ist den Weg zu einer barrierefreien Toilette

Europaweit WCs barrierefrei nutzen Menschen mit Behinderungen bedürfen oft einer besonderen Umgebung. Dazu gehören auch saubere, barrierefreie Toiletten. Viele öffentliche Behinderter-WCs sind deshalb mit einer einheitlichen Schließanlage ausgerüstet. Die kann mit dem sogenannten EURO-Schlüssel geöffnet werden. Berechtigte können den EURO-Schlüssel gegen ein kleines Entgelt erwerben. Was ist der EURO-Schlüssel Der kommunale Selbsthilfeverein CFB Darmstadt.V. startete …