Home»Allgemein»Anaphylaxieschulung in Dresden

Anaphylaxieschulung in Dresden

1
Shares
Pinterest Google+ WhatsApp

Ein Trainingsprogramm für Eltern und Erzieher Anaphylaxiegefährdeter Kinder nach AGATEManual

Anaphylaxie ist die schwerste Form einer allergischen Reaktion, bei welcher verschiedene Organsysteme, wie Haut, Atemwege, Magen-Darmtrakt, und Herzkreislaufsystem, gleichzeitig betroffen sein können. Die Beschwerden können sehr rasch nach Kontakt mit dem allergieauslösenden Stoff (Allergen), aber auch erst nach einigen Stunden auftreten. 

Im Kindesalter sind die häufigsten Allergene Insektenstiche (Biene, Wespe) und Nahrungsmittel wie zum Beispiel  Erdnüsse oder andere Nüsse, Hühnerei oder Fisch. Bei manchen Nahrungsmittelallergikern genügen bereits kleinste Mengen des Allergens, z.B. Spuren von Erdnüssen, um eine Anaphylaxie auszulösen. Die vollständige Meidung eines Nahrungsmittelallergens ist – trotz der Beachtung der Zutatendeklaration von Lebensmitteln – damit nicht immer möglich.

Eine anaphylaktische Reaktion ist potentiell lebensbedrohlich und damit ein medizinischer Notfall, der einer sofortigen Behandlung bedarf. Jeder Anaphylaxiepatient wird mit einem Allergiepass bzw. Notfallplan und einem Notfallset mit Medikamenten zur Selbstbehandlung ausgestattet. Bei Kindern müssen die Eltern und nächsten Angehörigen, aber auch Betreuer in der Kindereinrichtung oder der Schule schnell und kompetent reagieren. Darum bietet das der Verein Kinderzentrum Dresden-Friedrichstadt e.V. eine Anaphylaxieschulung an, in der Erwachsene in das individuell verordnete Notfallmanagement des Kindes eingewiesen werden.

Wer macht die Schulungen

Das Dresdner Anaphylaxieschulungsteam besteht derzeit aus: Katja Nemat (Kinderärztin, Allergologin, Kinderpneumologin), Beate Walter (Psychologin), Katja Plachta (Diätassistentin) und  Antje Nordwig (Kinderärztin, Allergologin, Kinderpneumologin).

 Inhalte der Schulung

  • Krankheitsbild Anaphylaxie: 
    Wie kommt es zum allergischen Schock, wie erkennt man die Symptome?
  • Vorbeugende Maßnahmen: 
    Wie kann man einer Anaphylaxie vorbeugen, welche Möglichkeiten zur Allergenvermeidung gibt es für mein Kind, wie liest man die Zutatendeklaration auf Lebensmitteln?
  • Therapie der Anaphylaxie
    Wann ist bei einer allergischen Reaktion welches Medikament zu verwenden, wie funktioniert der Adrenalin-Pen, wann ist der Notarzt zu rufen?
  • Leben mit Anaphylaxie:
    Verhalten in der Familie, in Kindertagesstätte und Schule, in besonderen Situationen, auf Reisen.

Anhand von praktischen Übungen wird Sicherheit im Notfallmanagement vermittelt.

Ziele der Schulung

  • Vermittlung fundierter Informationen
  • Optimierung vorbeugender Maßnahmen
  • Handlungssicherheit im Umgang mit allergischen Symptomen und dem Notfallmanagement

 Schulung für Eltern

Es sind vor allem die Eltern, die schnell und sicher auf einen Allergieschock ihres Kindes reagieren müssen. Darum ist es fast unabdingbar, dass sie im Umgang mit einem derartigen medizinischen Notfall geschult werden. Ein Schulungskurs umfasst zwei Nachmitage à drei Stunden (jeweils Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr).
Je betroffenes Kind können zwei Erwachsene am Kurs teilnehmen. Kosten pro Elternschulungskurs : 200,00 Euro .

Im Vorfeld der Schulung sollte ein Antrag auf Kostenübernahme an die Krankenversicherung des Kindes gestellt werden. Voraussetzung ist eine ärztliche Bestätigung der Indikation zur Anaphylaxieschulung. Formulare zur Antragsstellung können beim Verein Kinderzentrum Dresden-Friedrichstadt e.V.  angefordert werden beziehungsweise sind in den Fachbereichen der Allergieambulanz des Kindes vorhanden.

 Schulung für Erzieher und Lehrer

Einen Großteil seiner Zeit verbringt ein Kind aber auch im Kindergarten oder der Schule. Deshalb ist es auch hier notwendig, dass die Betreuungspersonen in das Notfallmanagement eingewiesen werden. Ein Schulungskurs für Betreuende umfasst eine Stunde und beinhaltet ein Intensiv-Training der Erzieherinnen bzw. Lehrer des betroffenen Kindes in der Kindereinrichtung oder Schule. Kosten pro Erzieher-/Lehrer-Schulung: pauschal 200,00 Euro. Bislang muss die Kostenübernahme individuell in Absprache mit dem Träger der Kindereinrichtung beziehungsweise der Schule und den Eltern geregelt werden.

Kontakt

E-Mail: verein@kid-dresden.de

Telefon 0351-49278870 (Herr Carsten Seifert, Praxisteam Kinderpneumologie/Allergologie am Kid)

Previous post

Eigenständiges Wohnen mit Behinderung

Next post

Aktuelle Termine Anaphylaxieschulung in Dresden

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.